0 0
  1. 1
  2. 2
Gefriergetrockneter Bohnenkaffee aus 100% Arabica,
91,27 € *
1.5 kg | 60,85 €/kg
Barreto Premium Espresso besteht aus 80% Hochland-Arabica Bohnen & aus 20% hochwertigem Robusta Kaffee
91,27 €
82,14 € *
1.5 kg | 54,76 €/kg
Instant Kaffee hat dank schonedem Trommelrostverfahren eine geringe Säure und wenig Bitterstoffe!
220,42 € *
5 kg | 44,08 €/kg
Ein Spitzenkaffee aus den asiatischen Anbauländern, mit kräftigem Charakter und wenig Säure.
233,80 € *
5 kg | 46,76 €/kg
Eine Qualitätsmischung, harmonisch und würzig zugleich.
98,33 € *
2.5 kg | 39,33 €/kg
Nescafé Partners Blend - Santa Rica ist ein Fair gehandelter Instant-Kaffee
229,84 € *
3 kg | 76,61 €/kg
Ein kräftiger Blend aus besten Arabica und Robusta.
263,49 € *
3 kg | 87,83 €/kg
Barreto Premium und Barreto Espresso im Vorteilspack! Sie sparen 10% gegenüber dem einzelkauf!
182,54 €
164,29 € *
3 kg | 54,76 €/kg
Hochwertige Instant-Kaffee der besonders ergiebig ist! Besten für Vendingautomaten geeignet!
307,20 € *
6 kg | 51,20 €/kg
Gefriergetrockneter entkoffeiniert Bohnenkaffee 100% Arabica,
86,67 € *
1.5 kg | 57,78 €/kg

Wie wird Instant-Kaffee hergestellt?

Instant heißt sofort. Und das raue, aromatisch duftende Kaffeegranulat ist auch tatsächlich sofort löslich, wenn es mit heißem Wasser in Kontakt kommt. Es ist aromatisch, geruchsintensiv, und verspricht vollmundigen Geschmack. Bei richtiger Dosierung hält es das Versprechen auch oft ein. Instantkaffee ist gar nicht so einfach herzustellen. Ein Japaner erfand das Granulat 1901 in Chicago. Die Kaffeebohnen werden gereinigt und verlesen, dann eingelagert. Nach dem Rösten und Mahlen mischt man Kaffees unterschiedlicher Sorte und Herkunft, bis das gewünschte Aroma kreiert ist. Der Mahlgrad für die Herstellung löslichen Kaffees liegt bei 2 mm und ist mit dem von Pulverkaffee nicht vergleichbar. Der Kaffee wird nun extrahiert, und das im Wasser gelöste Kaffeeextrakt wird in einer Eindampfanlage konzentriert und getrocknet.

Zwei verschiedene Verfahren zur Trocknung

Das Kaffeeextrakt ist jetzt grob getrocknet, aber noch nicht haltbar. Es gibt zwei Verfahren, das Granulat vollständig zu trocknen, die es haltbar machen. Die technischen Möglichkeiten auf diesem Gebiet wurden in den letzten Jahren enorm ausgebaut. Bei der Sprühtrocknung wird das Kaffeeextrakt unter hohem Druck in die Zerstäuberdüsen eines Sprühturms gepumpt. Von unten wird heiße, trockene Luft eingeleitet, die dem von oben zerstäubten Extrakt alle Feuchtigkeit entzieht. Unten landet ein sehr feines, lösliches Kaffeepulver, das zu kleineren Krümeln geballt Kaffeegranulat ist. Bei der Gefriertrocknung wird das Extrakt mit Luft oder CO2 aufgeschäumt und anschließend auf -5° C gekühlt. Die Konsistenz erinnert jetzt an Softeis. Das Extrakt wird auf einem Band auf -50° C getrocknet und das zu Eis kristallisierte Wasser wird entzogen.

Und der Geschmack?

Der ist bei der Gefriertrocknung, die technisch perfektioniert wurde, um einiges besser. Denn die Aromen werden geschont, der Kaffee ist nicht der großen Hitze ausgesetzt, die das Aroma zerstört, und vor allem ist die Gefriertrocknung technisch deutlich aufwendiger. Allerdings gibt es noch einen Grund, warum in den letzten Jahren der Instant-Kaffee immer besser wurde. Kaffeegenießer und -genießerinnen legen immer mehr Wert auf eine unkomplizierte Anwendung bei hohem geschmacklichen Erlebnis. Die Herstellung des Kaffeegranulats ist ein Vorgang, der inzwischen wirklich aromaschonend abläuft, und natürlich sind auch Designer am Werk, die immer wieder neue Mischungen für ein noch besseres, intensiveres Geschmackserlebnis ausprobieren. Der Instant-Kaffee ist dem Ruf des "Kaffeeersatzes" entkommen und zum Genuss geworden.

  1. 1
  2. 2